Künstler der „Iranischen Moderne“ in Berlin

Zum Thema „Die Iranische Moderne“ werden bis April 2017 Projekte aus den Bereichen Film, Musik, Literatur, bildende Kunst und Theater präsentiert. Namhafte Persönlichkeiten aus der iranischen und deutschen Kulturwelt nehmen daran teil, u.a. der Autor Mahmud Doulatabadi, die Architektin Leila Araghian, der Bildhauer Ramin Etemadi-Bozorg, die Galeristin Anahita Ghabaian und der Musiker Ata „Sote“ Ebtekar.
Deutsche Autoren wie Nora Bossong, Judith Herrmann und Jan Wagner, die Iran aus eigener Erfahrung kennen, reichern das Programm mit ihren Eindrücken vom lebhaften iranischen Kulturleben an.

Weitere Informationen

Veranstaltungsprogramm

Künstler der „Iranischen Moderne“ in Berlin

Bildausschnitt: © Mohammad Ghazali, Half of the City View, Taking Notes series, 2007