Dialog mit der Islamischen Welt

Im Bemühen um neue Ansätze in den Beziehungen zwischen Deutschland und der Islamischen Welt initiierte der damalige Bundesaußenminister Fischer im Jahr 2002 Maßnahmen zur Verstärkung des Kulturdialogs zwischen Deutschland und den Ländern der islamisch geprägten Welt.

In Zeiten der Globalisierung ist der Kulturdialog von hoher Bedeutung und ist für das gegenseitige Verständnis nicht mehr weg zu denken.

CrossCulture Praktika

Das Auswärtige Amt finanziert ein interkulturelles Praktikumsprogramm zwischen Deutschland und der muslimischen Welt. Junge Berufstätige  haben so die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und praktische Erfahrungen nicht nur in beruflicher Hinsicht sondern auch über die jeweils andere Kultur zu sammeln. Im Rahmen des CrossCulture Programmes konnten bislang fünf iranische Nachwuchskräfte Praktika in Deutschland absolvieren. Zwei junge Deutsche haben in iranischen Kulturinstitutionen hospitiert.

Bewerbungen können jedes Jahr im Januar/Februar bei der Botschaft eingereicht werden.

Kulturdialog im Auswärtigen Amt

Das Auswärtige Amt setzt sich - vor allem mit Mitteln der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik --weltweit intensiv für den Dialog und den Austausch zwischen den Kulturen ein. Bereits 2002 wurde im Auswärtigen Amt ein Politikschwerpunkt "Dialog mit der islamischen Welt" eingerichtet. Ziel des Dialogs ist, die Verständigung zwischen dem "Westen" und der islamischen Welt sowie innergesellschaftlichen Pluralismus und den Abbau antiwestlicher Stereotypen und Feindbilder in islamisch geprägten Gesellschaften zu fördern. Für Projekte und Austauschprogramme stehen jährlich rund vier Millionen Euro zur Verfügung. Der größte Anteil dieser Mittel wird über die Mittlerorganisationen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, wie zum Beispiel das Goethe-Institut, den Deutschen Akademischen Austauschdienst und das Institut für Auslandsbeziehungen, eingesetzt. Der Schul- und Bildungsbereich und die Jugendarbeit gehören zu den Schwerpunkten der Dialogarbeit. Ein weiterer Akzent liegt auf Veranstaltungen, die den innergesellschaftlichen Diskurs in islamisch geprägten Ländern beleben.

Logo "Qantara.de"

Qantara - Brücke zur Islamischen Welt

Nachrichten aus und über die Islamische Welt auf Deutsch, Arabisch, Türkisch und Englisch.