Der Kalte Krieg - Ursachen, Geschichte, Folgen

Ausstellung "Kalter Krieg" Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Teheran) Diesmal lud die Deutsche Botschaft gemeinsam mit der historischen Fakultät der Universität Teheran zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Der Kalte Krieg: Ursachen – Geschichte – Folgen“ ein.
Begleitet wurde die Veranstaltung vom 08. bis zum 22. Mai durch eine Ausstellung mit gleichem Titel, die durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Zusammenarbeit mit dem Berliner Kolleg Kalter Krieg erstellt wurde.
In der Zentralbibliothek der Universität Teheran erörterte der deutsche Historiker und Kurator der Ausstellung, Herr Dr. Ulrich Mählert, das Thema mit den iranischen Geschichtswissenschaftlern Prof. Farajollah Ahmadi von der Universität Teheran und  Privatdozent Kaveh Bayat. Veranstaltung "Kalter Krieg" Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Teheran)
Während Prof. Ahmadi in seinem Eröffnungsvortrag die Irankrise von 1945/46 als Zeichen des beginnenden Gegensatzes zwischen USA und UdSSR und den Einfluss des Kalten Krieges auf den Iran und dessen Innenpolitik schilderte, ging Dr. Mählert auf die globalen Auswirkungen des Krieges und den Bezug zur gegenwärtigen weltpolitischen Lage ein.  
Im Anschluss an die Vorträge kam es zu einem angeregten Austausch zwischen den Referenten und  Publikum, bei dem auch die heutige Einordnung des Kalten Krieges in Deutschland und im Iran erörtert wurde.


Der Kalte Krieg - Ursachen, Geschichte, Folgen

Deutsch-Iranische Begegnungen

Der Kalte Krieg - Ursachen, Geschichte, Folgen