Antragstellung in der Botschaft

Zuständig ist die Visastelle der Botschaft in der Kh. Ferdowsi 324, P.O. Box 11365 – 179, Teheran, Iran

Bitte buchen Sie einen Termin.

Hinweise und Ausnahmen finden Sie bei der Terminbuchung im Visa-Termin-Programm.

Zuständigkeit

Die Botschaft Teheran ist für Ihren Visumantrag zuständig, wenn:

UND

  • Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Iran haben. Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben Sie dann in Iran, wenn die Umstände erkennen lassen, dass Sie für mindestens sechs Monate hier verbleiben wollen (z. B. als Student, Arbeitnehmer u. A.) Die Botschaft ist nicht zuständig für iranische Staatsangehörige, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben. Bitte legen Sie in Zweifelsfällen Unterlagen vor, die Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Iran belegen.

Betrugsgefahr

Betrugsgefahr Bild vergrößern (© colourbox) Personen, die Sie außerhalb des Botschaftsgeländes ansprechen und gegen Geld Erleichterungen bei der Antragstellung anbieten, sind KEIN Botschaftspersonal und stehen in keinerlei Verbindung zur Botschaft. Die Botschaft rät außerdem dringend davon ab, Termine über Reisebüros und sog. 'Visaagenturen' zu buchen. Die Terminbuchung ist selbstständig und unentgeltlich über die Webseite der Botschaft möglich. Qualifizierte und kostenlose Beratung zu Visumfragen erhalten Sie auf Mailanfrage (tehe%27%diplo%27%de,visa-info), im Internet unter http://www.teheran.diplo.de/ (VISA) oder telefonisch unter +98-21-3999-1499.

Ihr positiver Einfluss

positiver Einfluss Bild vergrößern (© colourbox) Die Bearbeitungszeit kann bei nationalen Visa mehrere Wochen bis Monate dauern. Sie können das Verfahren vereinfachen und beschleunigen, wenn Sie den Anweisungen in den Merkblättern folgen und mit vollständigen und sortierten Unterlagen in die Botschaft kommen. Auf anderen Wegen unaufgefordert eingesandte Unterlagen können leider nicht berücksichtigt werden. Bitte legen Sie die Dokumente in der Reihenfolge vor, die das Merkblatt vorgibt. Fehlende Unterlagen und unvollständige Anträge können zur Ablehnung des Antrags führen.

Persönliche Vorsprache

Vorsprache Bild vergrößern (© colourbox) Bitte beachten Sie bei Antragstellung unbedingt Folgendes:

Die persönliche Vorsprache eines Antragstellers ist stets erforderlich, dies gilt auch für alle minderjährige Kinder (z.B. im Bereich Familienzusammenführung).

Am Eingang der Visastelle

Sicherheit Bild vergrößern (© colourbox) Am Eingang der Visastelle findet eine Sicherheitskontrolle statt. Das Sicherheitspersonal klärt Sie darüber auf, welche Gegenstände als gefährlich eingestuft sind und nicht mit auf das Botschaftsgelände genommen werden dürfen. Aus Sicherheitsgründen werden Mobiltelefone in der Botschaft in Schließfächern untergebracht.

Am Schalter

Schalter Bild vergrößern (© colourbox) Fragen, die Ihnen gestellt werden, und Dokumente, die Sie vorlegen sollen, dienen dazu, Ihren Antrag richtig zu beurteilen. Beantworten Sie bitte alle Fragen vollständig und wahrheitsgemäß. Geben Sie am Schalter alle Unterlagen und Dokumente ab, die Sie für den Antrag bei sich haben.

Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter am Schalter nicht über den Visumantrag entscheiden. Die Entscheidung über Ihren Visumsantrag obliegt in jedem Fall deutschen Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes.

Sie erhalten nach der Antragstellung Ihren Pass zurück. Nach Einzahlung der Gebühren an der Kasse wird Ihnen ein Abholschein mit Ihrer persönlichen Barcodenummer übergeben. Diese Nummer wird mehrfach benötigt - ohne die Barcodenummer kann Ihr Antrag nicht identifiziert werden. Bitte bewahren diesen Abholschein bis zur endgültigen Bearbeitung des Visums auf und nennen Sie die Barcodenummer in jeder an die Botschaft gerichteten Anfrage.

Bearbeitungsgebühr

Gebühren Bild vergrößern (© colourbox)

Die Botschaft nimmt Visumgebühren ausschließlich in Euro an.

Alle wichtigen Informationen zu Gebühren finden Sie hier: Visagebühren [pdf, 184.95k]

Nachreichung der Unterlagen

Nachreichen Bild vergrößern (© colourbox) Wenn im Einzelfall Fragen nicht geklärt werden können, werden Sie unter Umständen gebeten, weitere Unterlagen vorzulegen. Dokumente, die in Ausnahmefällen bei einzelnen Visaanträgen nachgefordert werden, können täglich zwischen 10.00 und 11.30 Uhr ohne Termin in der Botschaft nachgereicht werden.

Wenn Sie gebeten werden, Unterlagen nachzureichen, achten Sie bitte darauf, die Barcodenummer deutlich sichtbar auf den Unterlagen zu vermerken. Unterlagen, die unaufgefordert oder ohne Barcodenummer eingereicht werden, können leider nicht bearbeitet werden. Bitte halten Sie die Frist, die Ihnen bezüglich der Nachreichung mitgeteilt wird, unbedingt ein.

Es kann auch vorkommen, dass Behörden in Deutschland zu einem späteren Zeitpunkt noch Informationen benötigten oder eine zweite Vorsprache in der Botschaft erforderlich wird. In diesen Fällen werden Sie telefonisch informiert.

Antragstellung in der Botschaft

Antragsformular

Terminbuchung Visa

Kalender

Termine zur Beantragung von Visa werden über das Online-System vergeben. Beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Nutzung des Systems und machen Sie genaue Angaben zu Passnummer und Namen, da es sonst zu Problemen bei Wahrnehmung des Termins kommen kann.

Termine können selbstständig und unentgeltlich über die Webseite der Botschaft gebucht werden. Wenn Sie Dritte mit der Buchung beauftragen, beachten Sie bitte, dass die Visastelle keine Gewähr für deren Seriosität übernimmt.

Hier gelangen Sie zur Terminbuchung: