1. Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Hessischer Minister Al-Wazir in Teheran
  2. Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier Außenminister Steinmeier zu den Verhandlungen in Genf über Syrien
  3. OSZE-Flaggen 2016: Deutscher Vorsitz bei der OSZE
Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Hessischer Minister Al-Wazir in Teheran

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir ist am Freitag (16.09.) zu wirtschaftspolitischen Gesprächen in den Iran gereist. Begleitet wird er dabei von einer 40-köpfigen Delegation.

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zu den Verhandlungen in Genf über Syrien

Außenminister Steinmeier erklärte heute (10. September 2016) in Berlin zu den amerikanisch-russischen Verhandlungen in Genf über Syrien:

OSZE-Flaggen

2016: Deutscher Vorsitz bei der OSZE

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Der für Dienstag, den 27.09.2016, geplante Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit wird nicht stattfinden, da der designierte Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Islamischen Republik Iran bis dahin noch nicht eingetroffen sein wird.


The reception on the occasion of the German National Day scheduled for Tuesday, 27 September will not take place as the designated Ambassador of the Federal Republic of Germany to the Islamic Republic of Iran will not have arrived yet.


جشن برنامه ریزی شده به مناسبت روز ملی اتحاد آلمان در روز سه شنبه  6 مهر 1395 برگزار نخواهد شد زیرا سفیر منصوب شده جمهوری فدرال آلمان در جمهوری اسلامی ایران، تا  آن زمان هنوز وارد نشده است.  

Ilse Aigner

Bayerns Wirtschaftsministerin Aigner im Iran

Bayerns Wirtschaftsministerin Aigner reist vom 3. bis 6. September 2016 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Iran, um die die Voraussetzungen für Geschäftsbeziehungen zwischen bayerischen Unternehmen und dem Iran verbessern.

Klimawandel1

Veranstaltung zum Thema Klimawandel

„Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren – die zweitbeste ist jetzt!“ Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger UNEP-Generalsekretär und deutscher Umweltminister a.D., diskutierte im Rahmen der „Deutsch-Iranischen Begegnungen“ mit Dr. Masoumeh Ebtekar, der für Umweltfragen zuständigen Vize-Staatspräsidentin Irans, Themen wie: Klimawandel im Iran, Sandstürme als sicherheitspolitische Herausforderung, Reduzierung des Wasserverbrauchs in der Landwirtschaft, Rettung des Urumia-Sees, Irans „Umweltverträglichkeitsprüfung“, Geo-Engineering als Lösung für Umweltprobleme?

Internationales Forum für Kulturmanagement und Kulturpolitik 2016

Das Stipendienprogramm Internationales Forum für Kulturmanagement und Kulturpolitik ist ein internationales Vernetzungs- und Qualifizierungsprogramm in Kulturmanagement und Kulturpolitik.

Chabahar

Freihandelszonen am Indischen Ozean: Deutschland als Dialogue Partner bei IORA

Vom 19.-21.5.2016 fand in der Freihandelszone Chabahar das erste „Free Trade Zones Authorities Meeting“ der Organisation IORA (Indian Ocean Rim Association) statt.

Hamoun

Neues Biosphärenreservat in Sistan-Belutschestan

Am 14. Mai 2016 feierte das iranische Umweltamt die Eintragung des Feuchtgebietes Hamun an der iranisch-afghanischen Grenze in die Liste der UNESCO-Biosphärenreservate.

Visa

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen, Antragsformulare und weitere Hinweise zum Visaverfahren.

Registrierung zur Krisenvorsorgeliste

Achtung

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Eine Eintragung ist bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen, jedoch auch schon bei Kurzeitaufenthalten möglich. Bei der Eintragung in die Deutschenliste handelt es sich um eine freiwillige Maßnahme. Die Botschaft Teheran rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie – falls erforderlich – in Krisen und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen im Amtsbereich schnell Verbindung aufnehmen kann.

Reisewarnungen und Sicherheitshinweise

Die stets aktuellen Sicherheitshinweise und Reisewarnungen des Auswärtiges Amtes für Iran finden Sie auf der der Homepage des Auswärtigen Amtes:

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet.