1. Zeitungen Newsletter der Deutschen Botschaft
  2. Mauerfall 1989 / Begrüßung einreisender DDR-Bürger am Grenzübergang Helmstedt 25 Jahre Mauerfall
  3. Studium Dozent Studieren in Deutschland
Zeitungen

Newsletter der Deutschen Botschaft

Das Redaktionsteam der Botschaft freut sich, Ihnen den neuen Newsletter vorstellen zu dürfen. Der Newsletter wird ab heute monatlich versandt. Sie können sich hier für unseren Newsletter anmelden und Ausgaben, die Sie verpasst haben, einsehen:

Mauerfall 1989 / Begrüßung einreisender DDR-Bürger am Grenzübergang Helmstedt

25 Jahre Mauerfall

Der Abend des 9. November 1989: In Berlin fällt die Mauer – und mit ihr die Grenze, die Deutschland 28 Jahre lang teilte. Tausende DDR-Bürgerinnen und -Bürger eilen noch in der Nacht an die Grenze zu Westberlin. Es gibt keinen offiziellen Befehl, trotzdem öffnen Grenzsoldaten die Übergänge. Anlässlich des 25-jährigen Mauerfall-Jubiläums haben wir einige Informationen für Sie zusammengestellt:

Studium Dozent

Studieren in Deutschland

Informationen rund ums Studium in Deutschland finden Sie zum Beispiel in der Studienbroschüre für Iran (nur auf Persisch), die Sie im Bereich "Kultur und Bildung" und dort unter "Studieren und Forschen in Deutschland" herunterladen können und auf unserer Webseite.

Stellenangebot

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Teheran sucht zum zum 1. März 2015 eine/n Mitarbeiter/in für Reinigung, Service und Küche in der Residenz.

Filmquiz1

Filmquiz - Deutscher und iranischer Film

Testen Sie Ihr Wissen über die deutsche und iranische Filmlandschaft! In den kommenden Monaten haben Sie hier die Möglichkeit, jeweils eine Frage zu deutschen, sowie eine Frage zu iranischen Filmen zu beantworten. Jeden Monat ermitteln wir unter allen richtigen Einsendungen den Monatsgewinner, der sich über eine Überraschung freuen darf. Wer am Ende die meisten Monatsfragen richtig beantworten konnte, wird als Hauptgewinner gekürt.Wir freuen uns über zahlreiche Einsendungen und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Münchener Sicherheitskonferenz 2014

MSC Junior Ambassadors Essaywettbewerb

Die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) richtet zum dritten Mal einen Essaywettbewerb für den sicherheitspolitischen Nachwuchs aus, die MSC Junior Ambassadors. Die drei Sieger werden zur MSC 2015 nach München eingeladen. Die Ausschreibung finden Sie unten stehend.

TdE14-3

Empfang zum Tag der Deutschen Einheit 2014

Am 30. September fand in der Residenz des Botschafters der diesjährige Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit statt.

DAAD3

Offizielle Eröffnung des DAAD Büros in Teheran

Am 14. September wurde das Büro des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Teheran im Rahmen einer hochrangigen Delegationsreise offiziell eröffnet. Das Informationszentrum ist die zentrale Anlaufstelle für die Beratung von Studierenden und Wissenschaftlern in Iran.

UNHCR6

Hilfe für afghanische Flüchtlinge in Iran

Die Bundesregierung unterstützt die Arbeit von UNHCR in Iran schon seit vielen Jahren. Als unmittelbarer Nachbar ist Iran Aufnahmeland von hunderttausenden Flüchtlingen aus Afghanistan. Im August 2014 fand eine von UNHCR (UN Refugee Agency) organisierte Reise nach Mashad statt, in deren Rahmen sich die Vertreter der diplomatischen Vertretungen vor Ort ein Bild von den von UNHRC-geförderten Projekten in der Provinz Khorasan Razavi in der Grenzregion zu Afghanistan machen konnten

Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zur Verlängerung der E3+3-Nuklearverhandlungen mit Iran

Zur Verlängerung der E3+3-Nuklearverhandlungen mit Iran bis zum 24. November erklärte Außenminister Steinmeier am 19.07.2014 in Mexiko-Stadt: „Wir haben uns sehr bemüht, bis zum 20. Juli zu einer Einigung zu kommen. Das ist leider nicht gelungen. Trotzdem sind wir uns mit den E3+3-Partnern einig, dass es falsch wäre, jetzt aufzugeben und die Verhandlungen zu beenden (...)"

Review 2104

Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken

"Review 2014" - die selbstkritische, ergebnisoffene Diskussion darüber, wie deutsche Außenpolitk heute aussehen soll, ist eröffnet.

09.11.1989: Grenzöffnung - Jubel auf der Mauer am Brandenburger Tor

25 Jahre Mauerfall

Vor 25 Jahren fiel die Mauer, die Deutschland in Ost und West teilte. Auf einer Spurensuche per Fahrrad entlang der Berliner Mauer können Touristen deutsche Geschichte erleben - anhand persönlicher Lebensgeschichten von Zeitzeugen.

deutschland.de

deutschland.de – das neue Portal-Magazin

Deutschlands prominenteste Webadresse versteht sich als die zentrale Plattform für ein modernes Deutschlandbild. deutschland.de spricht internationale Nutzer in sieben Sprachen an; neben Deutsch in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch. Namhafte deutsche und internationale Journalisten und Wissenschaftler liefern deutschland.de aktuellen Content.

Meldeformular

Krisenvorsorge und Deutschenliste

Alle Deutschen, die – auch nur vorübergehend – im Amtsbezirk der Botschaft leben, werden gebeten sich in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Konsulargesetz einzutragen.

Visa

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen, Antragsformulare und weitere Hinweise zum Visaverfahren.

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
11:25:00 5 °C
Deutscher Wetterdienst

Ankündigungen

Kalender

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen in Teheran.

Der Botschafter

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Iran ist Michael von Ungern-Sternberg

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, offizielles Porträtfoto






Das Außenministerium wird von Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD) geleitet. 

Reisewarnungen und Sicherheitshinweise

Die stets aktuellen Sicherheitshinweise und Reisewarnungen des Auswärtiges Amtes für Iran finden Sie auf der der Homepage des Auswärtigen Amtes:

Ausfuhrbestimmungen für Kulturgüter

Die illegale Ausfuhr von Kulturgütern beschädigt die kulturelle Identität und Integrität des Ursprungslandes. Die meisten Staaten beschränken oder verbieten daher die Ausfuhr bestimmter Kulturgüter; einige Staaten regeln darüber hinaus Staatseigentum an archäologischen Objekten.

Ob die Ausfuhr eines Kulturguts unrechtmäßig ist, richtet sich nach den nationalen Rechtsvorschriften des Herkunftsstaates. Diese sind in der UNESCO Datenbank unter www.unesco.org/culture/natlaws/ abrufbar.

Deutsch-Iranische archäologische Zusammenarbeit

An dieser Stelle stellen wir Ihnen während des iranischen Jahres 1392 jeden Monat ein neues deutsches archäologisches Projekt in Iran vor.