Visabestimmungen

Aktuelle Hinweise

Aktueller Hinweis bezüglich Studentenvisa

Die Bearbeitungszeit für Studentenvisa beträgt derzeit zwischen 5 und 10 Wochen. Bitte stellen Sie Anträge für das Wintersemester nur noch, wenn zwischen Ihrem gebuchten Termin und Ihrem Studienbeginn ein Zeitraum von mindestens 5 Wochen liegt.
Ein rechtzeitiger Studienbeginn ist sonst nicht mehr möglich. Die Botschaft behält sich vor, Antragsteller, die Ihren Antrag weniger als 5 Wochen vor Vorlesungsbeginn stellen, am Schalter zurückzuweisen.
Eine Beantragung für das Sommersemester 2016 ist mit einer Bewerbung von uniassist, einer Bewerberbestätigung oder einem (vorläufigen) Zulassungsbescheid weiterhin möglich.

!!!Wichtiger Hinweis zur Terminbuchung!!!

Neue Termine zur Visumbeantragung werden in unregelmäßigen Abständen mehrmals pro Woche freigeschaltet. Es werden momentan Termine für September freigeschaltet. Aufgrund der derzeit sehr hohen Nachfrage ist mit einer schnellen Ausbuchung der Termine zu rechnen. Sollten die Termine kurz nach der Freischaltung bereits ausgebucht sein, müssen Sie auf die nächste Freischaltung warten. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von diesbezüglichen Anfragen ab.

Bitte beachten Sie, dass die Terminbuchung auf unserer Webseite kostenfrei ist und von Ihnen selbständig am Computer durchgeführt werden kann.

Ab dem 01.09.2015 lauten die Öffnungszeiten der Passausgabe der Visastelle wie folgt:

9.30 bis 11.30 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr.

Die Nachfrage nach Schengenvisa im Iran ist zur Zeit sehr hoch, weshalb die Botschaft größtmögliche Terminkapazitäten zur Verfügung stellt. Termine zur Antragsabgabe werden in regelmäßigen Abständen wieder freigeschaltet. Wir bedauern, dass die Buchung von Terminen trotz der hohen Kapazitäten schwierig sein kann und empfehlen Antragstellern, sich regelmäßig auf unserem Online-Buchungssystem „Visa-Termin“ zu vergewissern, ob neue Termine freigeworden sind. Bitte buchen Sie nur dann einen Termin, wenn Sie sicher sind, dass Sie diesen auch wahrnehmen können. Durch Vorlage vollständiger Antragsunterlagen bei Ihrem Termin können Sie dazu beitragen, dass eine maximale Zahl von Anträgen bearbeitet werden kann. Die Botschaft rät dringend davon ab, Termine über sog. 'Visaagenturen' zu buchen. Die Terminbuchung ist selbstständig und unentgeltlich über die Webseite der Botschaft möglich.

Die Botschaft bemüht sich, den Einlass zu den Schalterräumen insbesondere in den Sommermonaten so zügig und komplikationslos wie möglich zu gestalten. Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu den Schalterräumen ausschliesslich pünktlich zum gebuchten Termin erfolgt. Ein zu frühes Erscheinen führt zu Wartezeiten vor der Botschaft, ein zu spätes Erscheinen zur Stornierung des Termins.



Einsendung von Passkopien bei Terminbuchung

HINWEIS: Alle Antragsteller benötigen einen eigenen Pass.

Für alle Terminbuchungen an der Botschaft Teheran (Schengen und Daueraufenthalt) ist die Einsendung einer Passkopie erforderlich.

Nach Buchung des Termins über die Seite Visa-Termin senden Sie bitte NOCH AM SELBEN TAG eine gescannte Passkopie unter Angabe Ihres Namens und der Uhrzeit und des Datums des Termins an die Adresse: tehe%27%diplo%27%de,terminbuchung

Wird ein Termin gebucht ohne eine Passkopie zu übersenden, wird der Termin ohne weitere Benachrichtigung gelöscht.



Drittstaatsangehörige

Alle Drittstaatsangehörigen Antragsteller benötigen einen eigenen Termin zur Visumbeantragung.

Antragsteller mit Wohnsitz im Amtsbezirk der Botschaft Bagdad, denen die Visumantragstellung in Amman nachweislich nicht möglich ist, können ihren Antrag nach vorheriger selbständiger Terminvereinbarung hier stellen. Bitte beachten Sie die Informationen zur Antragstellung auf unserer Homepage. Antragsteller, die einen Visumantrag bei einer Auslandsvertretung außerhalb ihres Wohnsitzstaates einreichen möchten, sind für eine reibungslose Kommunikation am Schalter und für die Übersetzung antragsbegründender Unterlagen in die jeweilige Landessprache bzw. ins Deutsche selbst verantwortlich. Kosten für Übersetzungen oder Dolmetscher sind von den Antragstellern zu tragen.

Nachreichungen

Dokumente, die in Ausnahmefällen bei einzelnen Visaanträgen nachgefordert werden, können nur noch täglich zwischen 10.00 und 11.30 Uhr nachgereicht werden.



Fingerabdrücke bei Schengenvisa und VIS - Visa Information System

Seit Dienstag, dem 02.10.2012, wird die Visastelle im Rahmen des „Visa Information Systems“ (VIS) die Erfassung der biometrischen Daten, d.h. die Aufnahme der Fingerabdrücke bei Schengenvisa einführen. Bei Langzeitvisa wie für Studium, Familienzusammenführung, Arbeitsaufnahme, etc. werden die Fingerabdrücke bereits seit Juni erfasst.

Hinweise für die Antragstellung

Beantragen Sie rechtzeitig! - Planen Sie Wartezeiten ein.

Aufgrund des großen Andrangs und der beschränkten räumlichen und personellen Kapazitäten der Visastelle können Wartezeiten auf Termine von mehreren Wochen entstehen, insbesondere in den Sommermonaten (Mai bis Oktober) und zu Nowrouz . Hinzu kommt die Bearbeitungszeit eines Schengen-Visum-Antrages von ca. 14 Tagen. Wir bitten Sie daher, Ihre Reisen mit ausreichendem zeitlichen Vorlauf zu planen. Ausnahmen vom Terminsystem können nur aus humanitären Gründen und in äußersten Notfällen gemacht werden.

Vorsicht! Bei Missbrauch des Termin-Systems werden Sie für längere Zeit vom Verfahren ausgeschlossen (z.b. bei Doppelbuchungen). Dies dient der Verkürzung der Wartezeiten und liegt im Interesse der großen Mehrheit der ehrlichen Antragsteller.

Die Antragstellung ist nur mit vollständigen Unterlagen möglich! Beachten Sie hierzu bitte die in der rechten Leiste zu findenden Informationen.

Bei Antragstellung sind vollständig ausgefüllte Anträge und alle Belege vorzulegen, um eine reibungslose und erfolgreiche Bearbeitung zu gewährleisten. Bei Antragstellern unter 16 Jahren müssen beide Elternteile bzw. Sorgeberechtigte den Antrag unterschreiben. Fehlende Unterlagen können zur Ablehnung des Antrags führen!

Beachten Sie daher in Ihrem eigenen Interesse die Merkblätter der Botschaft (siehe oben rechts)! Darin wird detailliert das Verfahren erläutert und aufgezeigt, was von Ihnen benötigt wird. Kurzfristige Änderungen der Voraussetzungen sind nicht ausgeschlossen. Informieren Sie sich daher bitte kurz vor Antragstellung nochmal auf unserer Webseite, ob es Änderungen gegeben hat.

Bitte übersenden Sie vor Antragstellung keine Unterlagen (beispielsweise Einladungsschreiben) an die Botschaft. Unterlagen sind ausschließlich vom Antragsteller bei Antragstellung vollständig vorzulegen. Vorab unaufgefordert oder separat per Fax/Post/Email übermittelte Unterlagen begründen keinen Antrag und können im Visumverfahren nicht berücksichtigt werden.

Vor der Botschaft und in anliegenden Gassen gibt es Personen, die ihre Dienste im Visumverfahren anbieten. Diese Personen gehören nicht zur Botschaft, auch wenn einige dies behaupten.

Termine können kostenlos vereinbart und Antragsformulare gratis heruntergeladen werden (siehe oben rechts). Der Botschaft ist bekannt, dass die o.g. Personen Termine gegen Geld anbieten. Vermeiden Sie in ihrem Interesse derartige Angebote. Es treten regelmäßig Schwierigkeiten auf, für die Sie voll und ganz verantwortlich gemacht werden. Viele Antragsteller wurden aufgrund fehlerhafter Buchungen abgelehnt. Bitte beachten Sie auch, dass Ihnen das Visum verweigert wird und es langfristig zu einer Ablehnung durch alle Schengen-Staaten führt, wenn Sie gefälschte oder unkorrekte Unterlagen vorlegen.

Gebuchte Termine können nicht nachträglich storniert werden. Bitte buchen Sie deshalb erst einen Termin, wenn Sie sicher sind, dass Sie diesen einhalten können und Ihre Unterlagen vollständig sind. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass Ihr Termin zur Visumbeantragung frühestens drei Monate vor Antritt der geplanten Reise liegen sollte.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Unter folgendem Link werden Sie auf die Homepage des Auswärtigen Amts zu der Rubrik "Häufig gestellte Fragen: Visum für Deutschland" geleitet. Hier finden Sie wichtige Informationen.

Auswärtiges Amt: Fragen zum Visum für Deutschland





Visumgebühren

Alle Informationen zu den Gebühren und der Zahlungsart finden Sie unter folgendem Link:

Visumgebühren


Visabestimmungen

Antragsformular Schengenvisum

Terminbuchung Visa

Kalender

Termine zur Beantragung von Visa werden über das Online-System vergeben. Beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Nutzung des Systems und machen Sie genaue Angaben zu Passnummer und Namen, sonst wird Ihr Termin storniert.

Hier gelangen Sie zur Terminbuchung:

Erreichbarkeit Visastelle

Info-Telefon: +98-21-3999-1213 (nur Farsi, automatische Ansage zu erforderlichen Antragsunterlagen)

EMail: teheran%27%diplo%27%de,visa-info

Telefon: +98-21-3999-1499 (Sonntag bis Donnerstag, jeweils 10.00 - 11.00 Uhr)

Eine Kontaktaufnahme mit der Visastelle ist auch über das Kontaktformular der Botschaft möglich:

www.teheran.diplo.de/kontakt_de

Folgende Anfragen werden nicht beantwortet:

- Anfragen, deren Beantwortung sich aus den Inhalten dieser Homepage ergibt

- Anfragen zu Angelegenheiten, für die die Deutsche Botschaft Teheran nicht zuständig ist.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass Visatermine per E-Mail nur in Notfällen nach Prüfung des Sachverhalts vereinbart werden können. Terminanfragen per Telefon werden NICHT beantwortet.

Abholbereite Visa für (PHD-)Studenten/ Gastwissenschaftler/ Forschungsaufenthalte

Täglich aktualisiert:

Passnummer

Blue Card

Durchbruch bei EU-Haushalt 2011

Auf Grundlage der Hochqualifizierten-Richtlinie der Europäischen Union ("Blue Card EU"), wurden die Einreisevoraussetzungen für Hochqualifizierte vereinfacht. Weitere Informationen finden Sie hier: